Kritische Masse

Parallel zur Ausstellung 'Kritische Masse. Zeitgenössische Kunst zu aktuellen Fragen der Gesellschaft' im Oktogon der Hochschule für Bildende Künste Dresden äußerten sich KünstlerInnen der Ausstellung, Lehrende der HfBK Dresden sowie weitere Autoren zu Otto Dix‘ Ausspruch "Es gilt die Dinge zu sehen, wie sie sind".

Der Reader enthält 20 Antworten auf die Frage, welche künstlerischen Formen und Verfahren heute als zeitgemäß wahrgenommen werden, um 'Dinge', die Gesellschaften umtreiben und formieren, kenntlich zu machen? Sie bieten Statements zur Rolle von Kunst in der Gesellschaft angesichts der aktuellen weltpolitischen und gesellschaftlichen Lage. Die Beiträge, die zwischen tiefer Skepsis und einem poetisch gestimmten Optimismus changieren, werden von einer großzügig gestalteten, 20-seitigen Bildstrecke ergänzt, die einen anschaulichen Rundgang durch die Ausstellung vermittelt.