The Repair from Occident to Extra-Occidental Cultures

Kader Attias vielbeachtete Arbeit The Repair from Occident to Extra-Occidental Cultures war eines der zentralen Ausstellungsstücke der dOCUMENTA (13) in Kassel.

Über 15 Jahre hatte Attia das vielfältige Material zusammengetragen, das in seiner Gesamtheit ein Panoptikum des kulturellen Austauschs zwischen dem afrikanischen Kontinent und den ehemaligen Kolonialmächten Europas bildet – von den bekannten Referenzen traditioneller afrikanischer Plastik in der Kunst der Moderne bis hin zu den Schmuckstücken, die afrikanische Künstler aus Patronenhülsen fertigten. Aus dem Zusammenspiel dieser Objekte ergibt sich ein sehr komplexes Bild gegenseitiger Beeinflussung kolonialistischer und post-kolonialistischer Kultur.
Die Gestaltung des Buchs bezieht sich auf die wissenschaftliche Publikation Nasenplastik von Dr. Jacques Joseph aus dem Jahr 1928, die eine zentrale Referenz zu Attias 'Repair' Zyklus ist. Mit Texten von Manthia Diawara, Jacinto Lageira und einem Gespräch zwischen Kader Attia und Kitty Scott.